Geomantie an der Lehnitzschleuse

Nach erfolgreich – intensiver Vorbereitung laden wir zum nächsten Treffen an der Lehnitz- Schleuse ein:

„Außenlager Klinkerwerk des KZ- Sachsenhausen“, am Sonntag, den 13. September 2015

LehnitzschleuseTreffpunkt: 10:10 Uhr, Bahnhof Oranienburg; von dort fahren wir noch ein Stück mit dem Bus zur Schleuse
Thema: Das ehemalige Klinkerwerk an der Lehnitz- Schleuse

Im Gegensatz zu unserem letzten Besuch in Lehnitz (Waldsiedlung) ist die Geschichte des ehemaligen Klinkerwerks Lehnitz-Schleuse schon sehr gut aufgearbeitet worden. Hier wurden Ziegel für viele von Albert Speers Großbauvorhaben in Berlin (Pläne zur Welthauptstadt Germania) produziert. Das Werk war ein s.g. ständiges Nebenlager mit dem KZ Sachsenhausen als Stammlager.

Wir freuen uns über zahlreiche und tatkräftige Unterstützung für die geomantische Transformationsarbeit.

Das Gelände ist relativ weitläufig -bitte genügend Zeit einplanen – für Trinken und Essen sorgen.

Abschließend am Nachmittag besteht die Möglichkeit zur Einkehr in einem netten Garten-Imbiss am Wasser nach ca. 20-min. Fußweg am Waldrand den Kanal entlang.

Spenden sind willkommen!

Wer mitkommen kann und möchte, bitte kurze Mitteilung per mail an info@geomantie-berlin.de oder SMS 0176 / 88 11 86 85

Fahrinfo und Plan:

RE5; ab Südkreuz: 9:34 Uhr; ab Potsdamer Platz 9:39 Uhr; ab Hbf: 9:42 Uhr; oder ab Gesundbrunnen: 9:48 Uhr / Ankunft in Oranienburg: 10:09 Uhr

Treffpunkt:
Vor dem Bahnhof bei den Bus-Steigen – Achtung der Bus 805 verkehrt am Sonntag nur alle 2 Stunden! ab Oranienburg: 10:20 mit Bus 805 Richtung Liebenwalde Steig 2 (Bahnhof raus und dann nach rechts) an Lehnitzschleuse 10:28 Uhr, von dort noch ca 7 Min. Fußweg

Diesen Artikel teilen!
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.