Persepolis in Berlin

Wann: Samstag, den 4. Mai
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Treffpunkt: S-Bhf Tiergarten, Ausgang Straße des 17. Juni
Ort: Brücke, Straße des 17. Juni zwischen Ernst-Reuter-Platz und S Bahnhof Tiergarten

Im Rahmen der Projektwerkstatt, Erlebnis.Campus. Gesundheit durch Naturerfahrung und Bewegung im städtischen Kontext‘ mit dem BANA-Studiengang an der TU Berlin, bietet Kerstin Weinstock eine interessante Veranstaltung an.

Wir untersuchen die historischen Wurzeln der Verbindung zwischen Persien und Preußen. Mit Hilfe unserer Sinne gehen wir in Kontakt mit den auf der Charlottenbrücke dargestellten Kunstobjekten, den historischen Bezügen Berlins und den Parallelen zu den originalen Vorlagen in Persien. Was bedeutet dies für uns damals wie heute?

Kerstin Weinstock ist u.a. Bauingenieurin und Lehmbauexpertin und beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit den unterschiedlichen Qualitäten von Orten.

Bitte kurze Anmeldung per Mail unter: i n f o @ g e o m a n t i e – b e r l i n . d e oder SMS 0 1 7 8 6 3 3 9 8 2 6. Um eine Spende wird gebeten. Empfehlung: 5,00 Euro

Diesen Artikel teilen!
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.