Teffen auf dem Invalidenfriedhof

Der Invalidenfriedhof eignet sich am Totensonntag, 30 Jahre nach dem Mauerfall sehr gut für eine geomantische Erkundung. Dieser Friedhof gehört zu den ältesten Friedhöfen Berlins. Ein Teil wurde zu DDR-Zeiten zerstört, da durch ihn die Mauer verlief, die heute in Teilen aus denkmalpflegerischen Gründen noch erhalten ist.

Der Friedhof ist als Gedenkstätte ausgewiesen. Bei unserem Ausflug wollen wir geomantisch untersuchen, wo wir heute stehen und in welche Richtung es weitergeht. Wie können Blockaden und Hindernisse sowohl in uns selbst als auch im Außenraum mit Hilfe der geistigen Welt und der Naturwesen geklärt werden?

Info und Anmeldung:
i n f o @ g e o m a n t i e – b e r l i n . d e
0 1 7 8 / 6 3 3 9 8 2 6

Um eine Spende wird gebeten. Orientierungsrahmen: 5,00 Euro

Wann: Sonntag den 24. November 2019, 11.00 Uhr; Dauer: Je nach Witterung, 2-4 Stunden; Treffpunkt: Vor dem Museum ,Hamburger Bahnhof‘ 50-51, 10557 Berlin; Anfahrt: S-Bhf Hauptbahnhof