Termine 2010

Vorbereitungstreffen – direkt am Ort, um den Ort näher kennen zu lernen und möglichst viele Ebenen zu erfahren – Forschungsarbeit in der offenen Kleingruppe. Jeder ist willkommen.

Gesamttreffen – Arbeit am jeweiligen Landschaftsphänomen

Wir möchten Euch bitten, Euch zu den jeweiligen Treffen vorher anzumelden.

3. Oktober 2010

Exkursion zu den Havelbergen
Engelshierarchien im Berliner Landschaftsraum (Throne, Seraphim und Cherubim)

Treffpunkt: 11.00 Uhr Bahnhof Pichelsberg; Zeit: 11.00 – 15.30 Uhr; Weiterfahrt gemeinsam mit dem Bus 218

17. Oktober 2010

Treffen Geomantie Berlin
2. Teil der Pilgerwanderung in Berlins Mitte
Thema: Die Heilige Insel – Berlins urbildliche Schatzkammer
Wir möchten die geomantische Arbeit von Marko Pogacnik vom April 2010 in Berlin unterstützen und fortführen.

Treffpunkt: 11.00 Uhr – Bärenbrunnen an der Friedrichswerderschen Kirche
Werderscher Markt (in der Nähe des Schlossplatzes) 10117 Berlin-Mitte

Dienstag, 26. Oktober 2010

Treffpunkt: 16.00 Uhr – Treppen am Reichstag;
Wir möchten die „Parkschützer“ vom Sonder-Kultur-Zug aus Stuttgart begrüßen zum bundesweiten Protesttag gegen Stuttgart 21. Wir möchten geomantische Wahrnehmung und geistige Unterstützung miteinander verbinden und im Regierungsviertel am Tiergarten Orte besuchen, die diese Thematik innerlich aufgreifen.

14. November 2010

Treffen Geomantie Berlin
Der Geburtskananl der Göttin und Berlins urbildliche Schatzkammer
Wir möchten die Arbeit mit dem licht-wässrigen Feenraum fortsetzen und so die Durchdringung beider Welten weiter unterstützen.

Treffpunkt: 11.00 Uhr / Wiese mit Brunnen / Kurstr./ Ecke Gertraudenstr. Nähe U-Bahnhof Spittelmarkt U2

„Die mehrdimensionale Welt, die wir gewöhnlich in der Geomantie erforschen, ist nur eine davon. Es geht um verschiedene Welten des urbildlichen Bewusstseins der Erde und des Universums, unter anderen um die so genannte „Feenwelt“. Mit Feenwelt meine ich eine Welt, die sich bei ihrer Manifestation einerseits auf Wasserinformation und andererseits auf Lichtteilchen stützt. Ihre Heimat ist eigentlich in den inneren Bereichen der Erde, gegliedert in verschiedene Dimensionen, kennt jedoch Überschneidungen mit „unserer Welt“ z.B. durch die Tätigkeiten der Elementarwesen.“ Marko Pogacnik

28. November 2010

Treffen Geomantie Berlin
Wirken der Engelkräfte und des Feenraum auf der heiligen Insel
Treffpunkt: 11.00 Uhr auf der Friedrichs-Brücke über der Spree – hinter dem Berliner Dom, Bodestr. / Alte Nationalgalerie – Nähe: S-Bahn Hackescher Markt, oder BUS 100 Lustgarten

5. Dezember 2010

Innere Arbeit und Visionen für die geomantische Arbeit 2011

 

Diesen Artikel teilen!
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedin