Schlagwort-Archiv: Berlin

Seminar auf der Pfaueninsel Berlin

Geomantie-Seminar auf der Pfaueninsel Berlin

mit Partha Sarati Das Thomas Kretzschmar


Wann: Sonntag, den 9. Juli, 11.00 Uhr
Dauer: 4 Stunden, incl. Pause(n)
Treffpunkt: Bushaltestelle gegenüber S-Bhf Wannsee Kronprinzessinnenstraße, von dort fährt der Bus 218 zur Haltestelle Pfaueninsel. Wir fahren gemeinsam mit dem Bus zur Fähranlegestelle. Die Fähre fährt ca. alle 15 Minuten. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem PKW zur Fähranlegestelle zu fahren.
Kosten: Fähre – 4,00 Euro / Seminar – auf Spendenbasis, eigenes Ermessen

Weiterlesen

Treffen in Berlin-Niederschöneweide

Unser nächstes Treffen findet in Niederschöneweide statt. Zuerst wenden wir uns dort der Spree zu. Wir verbinden uns mit dem Wasser und den dortigen Kräften und nehmen den Naturraum geomantisch wahr. Danach geht es zum zweitältesten Flughafen Deutschlands – Johannisthal. Er liegt in einem Teil des Berliner Urstromtals. Er hat eine turbulente Geschichte hinter sich. Uns erwartet ein abwechslungsreiches interessantes Gelände.

Der Flugplatz existiert seit 1909 und war vor dem Krieg ein Schauplatz für neue Erfindungen im Luftfahrtbereich, die teils größere Zuschauermengen anzogen. Im ersten Weltkrieg wurde der Flughafen geschlossen und zur Herstellung von Aufklärungs- und Kampfflugzeugen genutzt.

Weiterlesen

Raunächte am Berliner Dom

Einstimmung auf die Raunächte am Berliner Dom

Zur Einstimmung auf die Raunächte treffen wir uns ein letztes Mal in diesem Jahr zum geomantischen Arbeiten beim Berliner Dom.

Zeit: Samstag, den 17.12.2016
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Berliner Dom
Anfahrt: S-Bahnhof Alexanderplatz oder Hackescher Markt, Tram: 4,5,6 Spandauer Straße oder Bus Nr. 100, 200 „Am Lustgarten“
Thema: Der Berliner Dom und die Ahnen

Dom KuppelDer Berliner Dom (eigentlich Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin) ist eine evangelische Kirche auf dem nördlichen Teil der Spreeinsel, Er ist eine der größten evangelischen Kirchen Deutschlands und die größte Kirche Berlins. Der 1894 bis 1905 nach Plänen von Julius Raschdorff errichtete Dom gehört zu den bedeutendsten evangelischen Kirchenbauten in Deutschland.

Das denkmalgeschützte Gebäude besteht aus der zentralen Predigtkirche unter der Kuppel sowie der Tauf- und Traukirche. In der Gruft des Doms ruhen zahlreiche Mitglieder des Hauses Hohenzollern. Die Kuppelkonstruktion wurde 2007 für die Auszeichnung als Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland nominiert.

Weiterlesen

Radtour nach Schmöckwitz  

7 Seen – 7 Göttinnen – 7 Planeten
Geomantische Radtour nach Schmöckwitz

Zeit: 26. Juni; 10.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Treffpunkt: S-Bhf Eichwalde, Ausgang Bahnhofstraße
Verkehrsverbindung: S-Bahn Richtung Kunigswusterhausen oder Zeuthen
Kosten: 45,00 Euro, auf Anfrage Ermäßigung, die Kosten werden als Spende verwendet für die Unkosten der Webseite geomantie-berlin.de
Thema: Geomantisches Grundlagenseminar

In Schmöckwitz, im Südosten Berlins, treffen 7 Seen aufeinander. Dieser faszinierende Ort war bereits zu slawischer Zeit besiedelt, weist jedoch auch die ältesten prähistorischen Funde Berlins aus der mittleren Steinzeit auf. Die Gestaltung der Oberfläche Gaias ist nicht nur ein Sammelsurium sich zufällig entwickelnder Landschaftsformen, sondern folgt in ihrer Mehrdimensionalität einer höheren Ordnung. Was im dreidimensionalen Raum wie rein mechanistisch wirkt, zeigt sich in einer vertiefenden Wahrnehmung als Symbole und Archetypen die uns wie Schlüssel den Weg weisen zu höheren Ebenen, Zusammenhängen und Sinnbildern.

Weiterlesen

Lichtorte von Berlin

Lichterfelde – Lichtenrade – Lichtenberg

Wir beginnen das neue Jahr mit der geomantischen Erkundung der Lichtorte von Berlin. Berlin hat drei Lichtorte, die wir in diesem Jahr erkunden möchten: Lichtenrade, Lichterfelde und Lichtenberg. Was haben diese Orte Berlin zu geben und besteht vielleicht ein Zusammenhang auf den die „Licht-Qualität“ hinweist?

Es geht los mit dem Besuch von Lichtenrade am Samstag, 16. Januar 2016.

Weiterlesen