Archiv für den Autor: Geomantie Redakteur

Geomantieausflug nach Eberswalde

In Eberswalde ist die Qualität der schwarzen Göttin der Verwandlung sehr präsent. Das passt sehr gut zur aktuellen Zeitqualität. Am 31.10. zu Samhain – einer Zeit der Transformation, wo das Tor zur Anderswelt offen ist, treffen wir uns. In diesem Jahr haben wir an diesem Tag zudem noch Vollmond, einen ,Bluemoon‘, d.h. den zweiten Vollmond im Monat.

Eberswalde ist eine kleine Stadt mit knapp 40.000 EW, die sehr in die Länge gezogen ist, über 14 km. Es gibt den historischen und den alt-industrialisierten Teil der Stadt. Zudem war Eberswalde auch schon Bade- und Luftkurort.

Weiterlesen

Ganesha Mandala Aktion

Wir laden herzlich zur Ganesha-Mandala-Aktion auf dem Nöldnerplatz in Lichtenberg ein.


Wann: 10. Oktober ab 12.00 Uhr
Wo: Auf dem Nöldnerplatzin Lichtenberg
(S-Bhf Nöldnerplatz)

Aktion: Ein buntes Mandala für mehr Frohsinn, Glück und gutes Gelingen Eurer Pläne wird gestaltet. Mandalas sind geometrische Bilder, denen in östlichen Traditionen heilende und Energie-lenkende Wirkungen zugeschrieben werden.

Schon das Anschauen, noch viel mehr aber das Selber-gestalten von Mandalas machen Spaß und wirken entspannend!

Unser Bild steht im Zeichen des elefantenköpfigen Gottes Ganesha, der traditionell für einen guten Start und erfolgreiche Unternehmungen steht. Damit wollen wir gemeinsam dem Platz und dem Kiez eine freudige, kraftvolle Energie schenken.

Auf spielerische Weise tragen wir so dazu bei, dass sich die Menschen den Stadtraum aneignen,  – gerade in Corona-Zeiten.

Selbstverständlich sind deshalb auch Kinder herzlich eingeladen! 

Weiterlesen

Campus der Charité

Geomantietreffen auf dem Campus der Charité in Berlin-Mitte

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Treffen auf den Campus der Charité in Berlin-Mitte

Zeit: Sonntag, den 30. August 2020, 11.00 Uhr

Dauer: Je nach Witterung, 3-4 Stunden

Campus

Treffpunkt: Hessische Straße / Ecke Hannoversche Straße

Anfahrt: U-Bhf Naturkundemuseum, S-Bhf Hauptbahnhof

Die Charité zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie stammen aus derCharité, unter ihnen Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich.

Weiterlesen

Treffen auf dem TU-Campus

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Treffen auf dem TU-Campus in Berlin-Charlottenburg.

Zeit: Sonnabend, den 20. Juni 2020, 11.00 Uhr

Dauer: Je nach Witterung, 3 – 4 Stunden

Treffpunkt: S-Bhf Tiergarten, Ausgang Straße des 17. Juni

Die Technische Universität Berlin, als eine der vier großen Hochschulen Berlins, spielt im Bereich Technik und Innovation eine wichtige Rolle. Auf dem grünen Campus mit seinem z.T. sehr alten und schützenswerten Baumbestand, zeigt sich die Ambivalenz zwischen berechtigtem Fortschritt, Überforderung, Technikgläubigkeit, Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und ganzheitlicher nachhaltiger Innovation.

Wir werden den Campus geomantisch erkunden. Seit einiger Zeit schon begleiten uns die o.g. Themen des heutigen Zeitgeschehens, die sich im äußeren Raum widerspiegeln.

Weiterlesen

Geomantietreffen in Bohnsdorf

Geomantietreffen in Bohnsdorf bei Grünau auf dem Buntzelberg / Falkenberg

Zeit: Sonntag den 24. Mai 2020, 11.00 Uhr

Dauer: Je nach Witterung, 3-4 Stunden

Treffpunkt: S-Bahnhof Grünau, Ausgang Richtung Bohnsdorf

Anfahrt: S-Bhf Grünau

Der Falkenberg oder Buntzelberg ist eine natürliche Erhebung (59,6 m ü. NN) im Südosten Berlins. Sie ist Teil der Hochfläche des Teltow südlich der Spree. Von oben hat man einen schönen Weitblick, z.B. zu den Müggelbergen oder ins Stadtzentrum.

Ab 1924 wurde dort ein Sanatorium als Ausgründung des St. Hedwigskrankenhauses in Mitte errichtet. Das Haupthaus ist die ehemalige Villa des Gartenbaudirektors Buntzel. Heute ist das Krankenhaus Hedwigshöhe sehr anerkannt und erhielt die Anerkennung als Lehrkrankenhaus der Humboldt-Universität.

Weiterlesen